Himmel Kreuz & Quer

Kreuz & Quer…

…geht es manchmal nicht nur am Himmel zu, sondern scheinbar auch bei allen neuen Erlassen, Empfehlungen und Auflagen, die wir für einen Neustart am 8.Juni 2020 im Kindergarten Alltag bedenken und erfüllen müssen. Viele Fragen sind aufgekommen, nicht nur für die Eltern, sondern auch für uns Erzieherinnen.

WIR BITTEN SIE, ALLE INFORMATIONEN GRÜNDLICH ZU LESEN.

Alle wichtigen Informationen finden Sie in diesem Bericht, sowie in dem nebenstehenden Bericht  “Los geht´s…“.  Wenn Sie als Eltern in den nächsten Tagen das erste Mal die Kita wieder besuchen, bekommen Sie beide Berichte als Elternbrief von uns, damit Sie auch alles Wichtige zusammengefasst in der Hand halten.

Offen blieb bisher für uns alle die Frage, was „eingeschränkter Regelbetrieb“ in der Umsetzung für den Kindergarten und die Betreuung Ihrer Kinder bedeutet.

Zunächst einmal bedeutet es, dass sich die Betreuungszeiten Ihres Kindes von bisher 25 auf 15 Stunden reduzieren, von bisher 35 auf 25 Stunden (Blockkinder) und von bisher 45 auf 35 Stunden (Tagesstättenkinder). Die Reduzierung der Betreuungszeiten bedeutet KEINE Änderung Ihres Betreuungsvertrages, sondern nur eine zeitweilige Einschränkung der Betreuungszeiten. Ihr mit der Tagesstätte geschlossener Betreuungsvertrag bleibt in vollem Umfang bestehen. Ob es einhergehend mit der Reduzierung der Betreuungszeiten auch eine Reduzierung der Beiträge gibt, liegt weiterhin in der Hand der Landesregierung und nicht beim Träger der Tagesstätte.

Der eingeschränkte Regelbetrieb und die Reduzierung der Betreuungszeiten treffen auch auf die Kinder der bisherigen Notbetreuung zu, die bisher den vollen Betreuungsumfang nutzen konnten.

Generell gilt derzeit, dass die Kindertagesstätte von 7:30 Uhr bis 14:30 Uhr geöffnet ist. Die Tür der Kita bleibt geschlossen und Sie klingeln an der Gruppe Ihres Kindes, um das Kind an die Erzieherin zu übergeben.

Eine „neue“ Betreuungszeit von 15 Stunden (zuvor 25 Stunden) bedeutet, dass Sie Ihr Kind in der Zeit von 9-12 Uhr in die Betreuung bringen dürfen. Die Kinder bleiben, wie bisher, nicht zum Mittagessen. Aus organisatorischen Gründen werden die Kinder zwischen 8:30 Uhr und 9 Uhr gebracht und zwischen 11:30 Uhr und 12 Uhr abgeholt.

Die „neue“ Betreuungszeit von 25 Stunden (zuvor 35 Stunden) bedeutet, dass Sie Ihr Kind von 8 Uhr bis 13 Uhr in die Kita bringen dürfen. Aus organisatorischen Gründen liegt der Zeitraum des Bringens zwischen 7:30 Uhr und 9 Uhr und der Zeitraum des Abholens zwischen 12:30 Uhr und 13 Uhr. Es besteht die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen zu bekommen, wie es bisher bei den Blockkindern auch der Fall war. Sollte Ihr Kind nicht zum Mittagessen bleiben, gilt auch in diesem Fall die Abholzeit zwischen 11:30 Uhr und 12 Uhr.

Und die „neue“ Betreuungszeit von 35 Stunden (zuvor 45 Stunden) bedeutet, dass Ihr Kind die Kita im Zeitraum zwischen 7:30 Uhr und 14:30 Uhr besuchen darf. Auch hier gilt die Regelung für das warme Mittagessen und die festgelegte Abholzeit (11:30 Uhr bis 12 Uhr), sollte das Kind nicht zum Essen bleiben.

SOLLTEN SIE MIT DIESER REGELUNG AN EINZELNEN ARBEITSTAGEN EIN PROBLEM HABEN, BITTEN WIR SIE, DAS MIT DER LEITUNG KATRIN KNOBLOCH (02261-470160) ZU BESPRECHEN.

Sie wissen aus unserer bisherigen Zusammenarbeit, dass wir versuchen, für alle Probleme eine Lösung zu finden. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Zusammenarbeit.

Ihr Team der Kita Kreuz & Quer